zurück


Abschluss:

Knotenpunkt-
wegweisung


 

 

 

 

 

HomeProjekteKulturradelnÜber unsKontakt

"Einführung der Knotenpunktwegweisung 
im Landkreis Havelland"


Beschäftigungsperspektiven eröffnen – Regionalentwicklung stärken

 

Maßnahmezeitraum:
Maßnahmeort: 

Beschäftigungsplätze:
Mitarbeiter/innen:

01.03.2013 - 30.04.2014
Landkreis Havelland
Friesack, Ribbeck, Nauen
beginnend mit drei, ab November 2013 mit vier Plätzen
zwei Frauen und zwei Männer

Projektziel:

d
ie Verbesserung der sozialen Eingliederung von arbeitslosen Frauen und Männern
    konkret: mindestens ein Übergang in sv-pflichtige Beschäftigung

die Anregung eines funktionierenden Netzwerkes zur nachhaltigen Förderung der
    regionalen Entwicklung des Tourismus im Landkreis Havelland (Akteurskooperation)
 die Planung und Einführung der Knotenpunktwegweisung im Landkreis HVL im
    Zusammenwirken mit dem Tourismusverband Havelland e.V.

Projektdurchführung:

4 sv-pflichtig Beschäftigte, arbeiteten sich in die touristische Aufgabenstellung zur Planung
    und Einführung der Knotenpunktwegweisung mit fachlicher Begleitung ein, erwarben die
    Ersthelferausbildung und erweiterten zielgerichtet ihre Kenntnisse zur Anwendung moderner
    Kommunikationstechnik und eingesetzter GPS-Geräte

sie machten sich mit dem Territorium des Landkreises Havelland, der Regionalentwicklung
    und dem überregionalen und regionalen Radwegenetz vertraut, nahmen vorbereitende
    Gespräche und Abstimmungen mit den Ansprechpartnern der Kommunen sowie die
    Erfassungsarbeiten auf

Abradeln einbezogener Radwege im HVL,
Abstimmung und Dokumentation der Istzustände
mit Abgeordneten der Gemeinde
Bestandsaufnahme der Beschilderung
in Vorbereitung der Planung, Klärung von
Fragen mit fachlicher Anleitung in Spaatz
                              
              
Auswerten der Ergebnisse im Zusammenwirken mit dem Tourismusverband HVL e.V. und den begleitenden Radewegeinspektoren des ADFC, Herrn Helfers und Herrn Gerhardt (fachliche Anleitung und Begleitung).
Umsetzung der geplanten und bestätigten Beschilderung nach der Knotenpunktwegweisung:

    KP 86 in Semlin / Rathenow

    KP 53 in Milow

    KP 54 in Jerchel / Milower Land


   KP 51 in Mögelin / Premnitz


 KP 93 am Havellandradweg nahe Pessin/Amt Friesack

Stand der Planung und Einführung der Knotenpunktwegweisung:

 für alle 13 Kommunen im Havelland sind die Planungsunterlagen erstellt und verbindlich abgestimmt 
die Beschilderung nach dem Konzept der Knotenpunktwegweisung konnte bereits im Projektzeitraum
    in den Ämtern Nennhausen und Friesack, in der Gemeinde Milower Land realisiert sowie in
    Schönwalde-Glien, Rathenow und Rhinow begonnen werden
im Ergebnis der Abschluss- und Bestätigungsgespräche zu den Planungsunterlagen in Nauen,
    Ketzin, Falkensee, Brieselang, Dallgow-Döberitz und Wustermark wurden insgesamt 63 Knotenpunkte
    sowie die erforderliche Zwischenwegweisung im Havelland geplant, vorbehaltlich möglicher
    Ergänzungen bis zur abschließenden Realisierung, (Ziel April 2015)

 
anteilig wurden von den erstgenannten Kommunen mit Unterstützung der Projektmitarbeiter/innen
    die Umsetzung von 41 KP
inklusive der Zwischenwegweisung realisiert
zur Gewährleistung der Nachhaltigkeit wurde der landkreisübergreifende Anschluss an die bereits
    vorhandene Knotenpunktwegweisung in Ostprignitz Ruppin beachtet und im Ergebnis der
    erforderlichen Abstimmung mit dem Amt Neustadt (Dosse) drei weitere Knotenpunkte
neu geplant

Vermittlungserfolge

    sv-pflichtige Beschäftigung,  Arbeitsvertrag nach Projektende ab Mai 2014:

   2 Mitarbeiterinnen  -  entspricht: 50 %

 

Impressum                     Intern